The Grizzly 2014 – 09.03.2014 (Trixis Bericht)

Grizzly 2014 – Withering Heights

20140309_DSCI0654_trixiAm 9.3.2014 war es soweit, der 27. Grizzly – berühmt und berüchtigt – sollte beginnen:
Free Running über das Land , das Lauferlebnis an der zerklüfteten Küste von Devon.
Vorerst gingen wir zum Eyre Court Hotel , wo ein nackter Arsch ( Hardy ) uns begrüsste.
Alle wohlgelaunt und dem kommenden entgegen fiebernd , stellten wir uns auf zu einem Gruppenfoto und fotografierten unsere noch sauberen Schuhe.

Dann ging es zur Promenade , wo sich alle Läufer am Start sammelten. Seaton zeigte sich von seiner schönsten Seite: Der Atlantik glitzerte in der Sonne und die Einwohner waren versammelt um mit uns den Tag zu erleben. Am Start standen wir fast alle zusammen
20140309_DSCI0676_trixi Continue reading

Lauf im Britzer Garten – 04.03.2014

Bei Sonnenschein und für diese Jahreszeit bestem Läuferwetter starteten über 500 Läuferinnen und Läufer beim 25. Lauf im Britzer Garten über 10Km in die Saison und auch gleichzeitig in die Serie des Berliner Läufercups 2014 (BC).
Gelaufen wurde wie schon 2013 erst eine 1 Km lange Einführungsrunde, um dann noch zweimal eine 4,5 Km Runde zu absolvieren. Trotz zweier Anstiege auf der 4,5Km-Runde kann man hier recht ordentliche Zeiten laufen.

Auch wir waren wieder mit einigen Teilnehmern am Start:
Uwe führte –wie immer- unsere LG erfolgreich an, ich konnte die ganze Zeit nur seine Rücklichter sehen 😉 Anke konnte sich mit 47:09min über eine tolle Zeit freuen. Cordula überzeugte mit Kampfgeist und entschied die … Continue reading

Summter Bratapfellauf – 01.12.2013

 

Am ersten Advent nahmen wir zum ersten Mal an dem sogenannten Bratapfellauf der Summter Waldläufer teil!

Es gab zwei  verschiedene Streckenlängen mit 5,5 km und 8,8 km. Diese konnte man jeweils zweimal oder nur einmal laufen. Der Läufer kann hier frei entscheiden. Bei der Anmeldung muß man sich auch nicht festlegen, sondern kann noch auf der Strecke entscheiden. Trotzdem ist es sinnvoll, sich vorzumelden oder rechtzeitig anzumelden. So konnte es passieren, daß man keine Startnummer mehr erhielt. Christoph und Klaus liefen ohne Startnummer mit, bekamen aber hinterher keinen Bratapfel und nahmen auch nicht an der Tombola teil!

Alles war gut  vorbereitet. Viele Läufer kamen mit ihren Weihnachtsmannmützen. Vor dem Start gab es ein lustiges Warm Up, dann ging es mit einem ganz unprofessionellen aber persönlichen Start ohne Zeitmessung auf die Strecke!

Die Strecke verlief hauptsächlich durch ein riesiges Waldgebiet. Ich lief mit Ralle und Marco die zweimal  8,8 km. … Continue reading

Berlin Marathon – 29.09.2013 (Teil2 – Erlebnisbericht)

Mein 1. Marathon – von Hardy

Nach jahrelangem begleiten, anfeuern, fotografieren, aufmuntern und pflegen von Marathonblessuren wollte ich alles, was sich bei euch verrückten Marathonläufern im Kopf und euren geschundenen Körpern abspielt, selber mal erleben.

Also fing ich 2011 im Herbst an:
Trainieren, trainieren und ein gelungener Grizzly machten mich optimistisch, auch den Marathon zu schaffen. Leider habe ich die Rechnung nicht mit meinen ollen Beamtenkörper gemacht, ein Fersensporn machte mir einen Strich durch die Rechnung.

So sollte Kathys 11. Berlin-Marathon mein 1. werden und so fing ich erneut ab Dezember 2012 an:
Trainieren, trainieren und trainieren… – meine Trainingspartner Kathy, der Frauenversteher Manne, die Montagsglienicker und Pegasosse machten mir dieses aber auch bei den widrigsten Wetterbedingungen zu einer kurzweiligen Anstrengung. Arthroseknie und Fersensporn hielten sich auch -trotz mehr Training und langen Einheiten- dezent zurück und so konnte der Start kommen.

Jahrelang habe ich gesehen wie Kathy … Continue reading

Berlin Marathon – 29.09.2013 (Teil 1 – Ergebnisse)

2013-09-29_berlinmarathonAuch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreich am Berlin Marathon -dem 40.- teilgenommen. Aber nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität schlägt sich in den Ergebnissen nieder (siehe unten) 😉 !
Besondere Erwähnung verdienen die beiden „Erst-Finisher“ Hardy und Florian – Herzlichen Glückwunsch! Vielleicht folgt ja noch von einem der beiden (oder beiden?) ein Erlebnisbericht ihres ersten Marathons!

Schön, dass unsere Lauffreunde der Plumstead Runners London wieder mit einer Gruppe von Läufern und „Fans“ dabei waren und zusammen mit uns am Abend unter dem Motto „Oktoberfest“ in der Käseglocke gefeiert haben!

Endergebnis:

Platz AK Name Finish 2762 M35 Benjamin Gedike 03:11:12 2935 M30 Stefan Neugebauer 03:12:25 3256 M45 Ralf Härtel 03:14:11 3345 M55 Uwe Kernn 03:14:39 190 W40 Patricia Rolle 03:17:41 6571 M40 Marco Ast 03:29:32 6612 … Continue reading

24 Stunden von Bernau – 08.09.2013 (Teil 2 – Erlebnisberichtbericht)

Zu elft in einer zehner Staffel – einer zu viel und doch offiziell?

Als mein Guide Ralf Härtel mir während eines Trainingslaufes erzählte, dass von der LG Pegasos eine Staffel – bestehend aus zehn Läufern – beim 24 Stundenlauf in Bernau an den Start geht, wurde ich ganz hellhörig. Momentan kommt ein Einzelstart bei solch einem Lauf für mich nicht in Frage. Meine Neugierde steigerte sich noch, als Ralf erwähnte, dass es gar nicht immer so leicht sei, fünf Frauen für die Teilnahme zu gewinnen. So schlug ich vor, dass wir doch gemeinsam an den Start gehen könnten.
Einige Wochen vor dem Rennen fuhren wir dann gemeinsam mit Frank nach Bernau, um die Laufrunde kennen zu lernen. Es zeigte sich, dass die Runde fürs schnelle Laufen recht schwierig ist. So galt es zwei Straßen mit Bordsteinen zu überqueren, an der Stadtmauer war nur wenig Platz zum überholen und an … Continue reading

24 Stunden von Bernau – 08.09.2013 (Teil 1 – Kurzbericht)

Liebe Staffelverrückte,

was für ein Wochenende! Ich bin immer noch etwas konsterniert, obwohl ich nur passiv dabei sein konnte und wir allen Grund haben, auf die Leistung stolz zu sein.

20130908_Bernau2013Im letzten Jahr hatte ich ja schon unseren Leistungssprung bewundert und geschrieben, daß vielleicht noch die 310 km möglich sein könnten, wir aber ansonsten langsam an unsere Grenze stoßen. Und in diesem Jahr stehen auf der Habenseite 315,771 km. Super! Super! Super! Bei 195,5 Runden erscheinen auf einmal auch 200 Runden keine Utopie mehr. Aber! Auch in Zukunft wird die Staffel nicht nach Leistung aufgestellt werden! Der Spaß und die Mischung müssen weiter im Vordergrund stehen, und wenn wir vielleicht dann nur mit 300 km aus dem Rennen gehen, ist das auch in Ordnung.

In der Anlage findet Ihr ein … Continue reading

Brixen Marathon – 29.06.2013

Brixen Marathon aus der Sicht von Trixi

Im Winter meldete ich mich nach langem hin und her für den Brixen Marathon an. Einige bestärkten mich in diesem Schritt, andere lächelten und hielten mich jetzt für total bekloppt. Ich dachte nur, ich werde da schon irgendwie ankommen und freute mich auch schon ganz doll.

2013-06-24_DSCI0185_trixiEndlich war es soweit und wir starteten in den Urlaub. Wir fuhren ab Österreich Landstraße, weil wir unbedingt am Achensee vorbei fahren wollten. Dort angekommen sah man auch schon sehr viel Schnee auf den Bergen. Je näher wir Brixen kamen, umso mehr rutschte ich in meinen Sitz hinein. Die gewaltige Höhe der Dolomiten machte mir Angst. Natürlich wusste ich, dass es hohe Berge sind, aber wenn man dann davor steht oder fährt, ist das alles so … Continue reading

Prag Marathon – 12.05.2013

Angereist schon 3 Tage vor dem Marathon per Bahn, kamen Volker und ich wie acht weitere Mitläufer und deren Begleiter in einem tollen Hotel unter (Thomas und Hardy haben ausgesprochen gut gewählt!). Ausstattung, Service, Frühstück, Metro direkt vor der Tür und ein unvergeßlicher Zimmerausblick waren einfach perfekt.
Aber auch die „Camperfraktion“, sechs Pegasosse wohnten dort, gaben ihren Zimmern positive Kritiken.
Prag: Laut Reiseführer auch die „goldene Stadt“ genannt; diese Bezeichnung ist ausgesprochen gerechtfertigt. Durch die komplett renovierte und erhaltene Altstadt liefen wir schon vor dem Marathon über das Kopfsteinpflaster und bewunderten die vielen kleinen Gassen mit den Läden, Cafes und Restaurants. Auch kulturell nutzten wir das Angebot und schauten uns abends ein für Prag typisches Schattentheater in einem ehemals sozialistischen Bau an, während andere … Continue reading

Big25 – 05.05.2013

Am 05.05.2013 sind wir wieder mit einer großen Gruppe von Pegasos-Läufern und -Freunden angetreten, um am traditionsreichen Big25 teilzunehmen.
Bei sehr sonnigen, ja fast schon zu heißen Temperaturen gingen wir gleichzeitig auf die drei angebotenen Stecken (10Km, Halbmarathon und die 25Km). Die Ergebnisse waren wieder durchweg prima, obwohl einigen noch der erst zwei Wochen zurückliegende London Marathon in den Knochen steckte.
Gratulation auch an Florian, der seinen ersten Halbmarathon (in einer tollen Zeit) gelaufen ist!

Endergebnis:

Name Zeit Platz Platz AK 10Km Katharina Nauendorf 00:54:33h 111 11 10Km Anja Ast 01:03:56h 517 58 10Km Marco Ast 01:03:56h 952 111 HM Marion Schwarz 02:10:44h 181 4 HM Florian Schwarz 02:10:44h 508 61 25Km Patricia Rolle 01:56:51h 23 5 25Km Detlef Grätz 02:02:41h 603 25 25Km Frank Seelandt 02:04:47h 727 35 25Km Katrin Mikolajski 02:04:53h 59 6 25Km Katharina Grätz 02:05:24h 64 8 25Km Thomas … Continue reading